Kürzlich, im Staaten-Kindergarten:

++++++++++++++++++++++++++++

USA (zu Europa): „Ich bring dich mit meinem Ukraine-Projekt an den Rand eines Krieges mit Russland, so dass du deine Wirtschaftsverbindungen mit Russland kappst und das zuverlässige, billige russische Erdgas verlierst, das bisher deine Industrie erfolgreich gemacht hat.“

Europa: „Hm, ja, muss wohl sein – Russland böse!!“

USA: „Dann verkauf ich dir mein dreckiges Frackinggas zum Vierfachen meines heimischen Marktpreises und erlasse ein Gesetz zur Deindustrialisierung Europas, das ich „Inflation Reduction Act“ nenne. Da schreib ich rein, dass bei mir zukünftig nur noch im Inland produzierte E-Auto-Komponenten verkauft werden dürfen, so dass deine Industrie, die ohnehin kaum noch unter den hohen Energiekosten produzieren kann, gezwungen ist, ihre Produktion zu mir zu verlagern.“

Europa: „Och, das ist aber nicht so nett von dir, wie sind doch Freunde und Verbündete!“

USA: „Haha. Und damit die Sache klar ist, sprenge ich die Gas-Pipelines weg, die deine bisher stärkste Wirtschaftsmacht mit Russland verbindet. Denk also nicht mal dran, irgendwie wieder zurück zum vorigen status quo zu kommen.“

Europa: (schweigt)

Europa (zur Bevölkerung): „Liebes Volk, leider können wir da gar nichts machen, die Zeiten sind hart, euer Leben wird ziemlich ungemütlich werden! ABER: Russe böse, Putin schuld!“

Europas Bevölkerung mehrheitlich (verarmt, friert, hungert, wird massenhaft arbeitslos, grummelt vor sich hin): „Ist schon scheisse, Leben wird immer ungemütlicher, ABER: Russe böse, Putin schuld!“