Nazi sind Helden für den Westen und seine Kreaturen – aber sie bleiben doch Nazis

Die ASOW-Nazis (und ebenso andere Nazi-Verbände der AFU) sind ja laut dem ukrainischen Botschafter in Deutschland, Herrn Melnyk, „Helden, die ihre Heimat verteidigen“, und Ukro-Präsident Selenskij sagt über sie „Sie sind eben, wie sie sind“.

Wie der gesamte kollektive Westen es schafft, nicht nur beide Augen fest zuzudrücken sondern – erwiesenermaßen – diese faschistischen Kampfgruppen auch noch mit Geld, professionellen Ausbildern und jeder Menge Kriegsgerät zu fördern, muß nicht verwundern, wenn man begreift, dass für den NATO-Block (eigentlich jedoch für die USA) die Ukraine der entscheidende Hebel zur Eliminierung Russlands aus der State Konkurrenz ist.

Wes Geistes Kind die Nazis sind – die nicht nur im ASOW-Bataillon, sondern in den kompletten ukrainischen Armee den Ton angeben, dürften die politischen Entscheider des MATO-Blocks wissen. Sie akzeptieren es und benutzen die Nazis für ihren Zweck der Erledigung Russlands.

Allein an dieser Vorgehensweise zeigt sich wieder, wie wenig die NATO-Seite ihr russisches Gegenüber kennt (anders als umkehrt): Russland wird niemals einen Nazi-Staat dulden, schon gleich nicht im seiner direkten Nachbarschaft.

Einen Krieg unter Zuhilfenahme von Nazi-Truppen ausgerechnet gegen Russland zu führen ist die irrsinnigste Idee, auf die irgendein westlicher Stratege kommen kann. Eine solche Idee ist von vorneherein zum Scheitern verurteilt: eher geht die Sonne im Westen auf als dass Russland sich jemals einem Nazi-Staat ergibt.

+++++++++++++++++++++++++++++++

Victor, vicktop55 🇷🇺 Z in seinem Telegram-Kanal:

„Die Frau in dem Video sagt: “Ich bin am 2. März im Krankenhaus gelandet, "dank der tapferen” Kämpfer von Asow, die meine Wohnung im fünften Stock eines fünfstöckigen Gebäudes zerstört haben. Dank dieser “Verteidiger” von Asow haben sie die ganze Stadt zerstört.

Dank der Nachbarn konnte ich ins Krankenhaus gebracht werden. Aber auch hier, im Krankenhaus, landeten unsere “Verteidiger” aus Asow. Als sie vorbeigelaufen sind, habe ich gesagt: Jungs, geht weg, hier sind alle krank. Schaut, hier sind Verwundete, hier sind Kinder. Ich habe mein Bein verloren. Sie sagen: Wir müssen den Feind aufhalten. Ich sage, aber wir sind lebende Menschen. Und sie sagen – und wer seid ihr? Ihr seid Müll. Das war’s.“

Eine Frau wendet sich an einen russischen Korrespondenten: “Danke, dass Sie gekommen sind, dass Sie sich um uns gekümmert haben. Sehen Sie sich an, wie es uns geht, dank dieser "Verteidiger”, die die ganze Stadt ausgerottet haben. Sie haben sich wie Ratten versteckt. Sie haben das Krankenhaus absichtlich zerstört, absichtlich.

Sie haben sich mit Kindern eingedeckt, die verkrüppelt sind. Ihre Leute haben uns rausgezogen, uns rausgezogen. Ich weiß nicht, wie viel Kraft sie hatten, es stellte sich heraus, dass sie so einen Haufen Leute mit mehreren Leuten herausgezogen haben. Und die Soldaten der ukrainischen Armee, die kümmern sich nicht um uns. Ein Mann, der kam, um seine Verwandten im Krankenhaus zu besuchen, wurde dann von einem Scharfschützen erschossen.“

https://t.me/zvezdanews/75842